Willkommen Portrait Vereine und Institutionen Geschäftsleben Service Impressum/Kontakt
© nienstedten.de 2017
  Sport in Nienstedten Seit 1907 wird im Sport-Club Nienstedten e.V. (SCN) Fußball gespielt. Mehr als 20 Teams und Mannschaften sind in unterschiedlichen Ligen aktiv. Hervorzuheben ist der besonders engagierte Jugendsport im „Trainingszentrum Quellental“. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg - und viele Tore! Geturnt wird im Nienstedtener Turnverein von 1894 e.V. (NTV), der in der Turnhalle am Schulkamp zuhause ist. Alles fängt an mit Kinderturnen. Weiter geht es mit Gymnastik, Walking und Rückentraining. Yoga, Pilates und Workout vervollständigen das Angebot. Der  T.T.C. Nienstedten von 1949 e.V. betreibt Tischtennis, seit 1994 in einer Spielgemeinschaft mit dem TuS Osdorf. Sportstätten sind die Hallen Nettelhof und Goosacker. Mit dem westlichen Teil Klein Flottbeks gelangte auch der Derbyplatz, dessen Ursprünge auf den hamburgischen Kaufmann und Reiter Eduard F. Pulvermann (1882-1944) zurückgehen, zu Nienstedten. Pulvermann hatte zunächst in Dockenhuden und anschließend auf einer Koppel nördlich des Bahnhofs Klein Flottbek einen Reitplatz mit natürlichen Hindernissen angelegt. Im Jahre 1928 wurde der immer wieder veränderte Parcours des bis heute schwierigsten Springturniers der Welt an seine gegenwärtige Stelle verlegt. Den besonderen Ruf bekräftigt nicht zuletzt „Pulvermanns Grab“, dessen Namensgebung auf einen Sturz Pulvermanns an diesem von ihm selbst entwickelten Hindernis zurückzuführen ist. Heute wird das Deutsche Springderby vom Norddeutschen und Flottbeker Reiterverein e.V. (NFR) veranstaltet. Das Gewässer der Elbe vor der Haustür, da darf ein Segelclub nicht fehlen. Zwar wurde der Segel-Club Unterelbe v. 1929 e.V. (SCU) in Oevelgönne gegründet. Und der seit den Nachkriegsjahren als Heimathafen dienende Teufelsbrücker Hafen liegt in Klein Flottbek bzw. Othmarschen. Allerdings ist das nicht weit weg . . . Und dann wäre da noch der Mühlenberger Segel-Club e.V. (MSC) - der liegt im alten Dockenhuden etwas weiter vom Nienstedtener Ortskern entfernt, mit seinem Mühlenberger Hafen aber mittlerweile in Nienstedten . . . Egal, Hauptsache Wasser unter dem Kiel und Wind im Segel! Wenn Sie an weiteren Sportarten interessiert sind, werden Sie diese sicherlich in unseren Nachbar-Stadtteilen finden. Entsprechende Links befinden sich auf der Seite Service. Das internationale Radrennen Vattenfall-CYCLASSICS führt im Verlauf der Elbchaussee auch durch Nienstedten.